www.saarbrueckerbuergerforum.de

(6) Gärtnern in der Stadt

http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=31438

(Garten Eden in der Stadt) 

 


SZ v. 13.03.2015 

Ein neuer Stadtgarten für alle Bürger

Seit Freitag darf an der Saarbrücker Jugendkirche gegärtnert werden

Saarbrücken. Es soll ein Projekt werden von der Bevölkerung für die Bevölkerung. Es sollen Begegnungen entstehen zwischen den Generationen. Die Kirche der Jugend „eli.ja“ hat am Freitag das Projekt „Garten Eden – Beete für jeden“ gestartet. Rund um die Kirche an der Ecke Halbergstraße/Hellwigstraße wird nun gegraben, gesät und gepflanzt. Die Kirche bietet jedem, der Lust dazu hat, die Möglichkeit, ein eigenes Gemüsebeet zu bepflanzen.

„Wir wollten einen Ort für unsere Menschen schaffen, die miteinander ins Gespräche kommen und sich treffen können. Also haben wir aus den mehreren hundert Quadratmetern Rasenfläche um die Kirche einfach einen Garten gemacht“, sagt Jugendpfarrer Christian Heinz, der die Idee des Garten Eden hatte. Eine Idee, die auch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer toll findet. Sie säte am Freitag mit Jugendlichen des Café Exodus Radieschen und Möhren.

„Es ist ein tolles Projekt für die Menschen in dieser Umgebung. Und bei Gartenarbeit kommt man sich näher. Ich weiß wovon ich rede. Früher musste ich zur Strafe mit meinen Geschwistern immer im Garten arbeiten“, sagte die Ministerpräsidentin.

Neben der Kirche der Jugend haben sich die Organisation Essbares Saarland, das Café Exodus, der Verein Miteinander leben Lernen und der Lesben- und Schwulenverband Saar spontan dazu bereit erklärt, bei dem Projekt mitzumachen. „Auch aus der Nachbarschaft haben schon viele Menschen gesagt, dass sie ein kleines Stück bewirtschaften wollen. Das Bistum fand die Idee toll und gab sofort grünes Licht. Wir werden sehen, wie sich das Projekt entwickelt. Ich bin sehr optimistisch“, so Christian Heinz. Neben Möhren und Radieschen wurden am Freitag auch Obstbäume sowie Johannis- und Stachelbeeren gepflanzt. leh



Bildunterschrift

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer säte am Freitag mit Pascal Proft, Lisa Schönborn, Zoe-Cammile Schwarz und Julius Biewer (von links) Radieschen und Möhren. Foto: Lehmann